Und was ist das - Sex, der es wert ist, gewollt zu werden? Ulrich Clement

 

 

 

 

 

Sexualberatung & Therapie

 

Kompetenzen für Berater, Therapeuten und Coaches - im Umgang mit dem Themenfeld Sexualität - Schwierigkeiten mit Sexualität  Ausbildung OK

 

 

Sexualitat Beratung Therapie

 

 

 

Sexualität ist für viele Menschen ein wichtiger Teil ihres Lebens, ihrer Paarbeziehung, ihrer Biografie. In Therapien und Beratungsprozessen tauchen daher oft Fragen zu diesem Lebensbereich auf.

 

Mit diesen Themen kompetent und sicher umgehen zu können, ist daher für Therapeuten und Berater von grosser Bedeutung, um den Anliegen der Klienten professionell zu begegnen.

 

Die vierteilige Weiterbildung vermittelt Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Thema «Sexualität» im Kontext von Therapie, Coaching und Beratung, hilft eine persönlich geeignete Sprachebene zu entwicklen und vermittelt grundlegende therapeutische Konzepte der Sexualtherapie.

 

Es wird sowohl der Umgang mit funktionellen Störungen durch verhaltensorientierte Konzepte, wie auch Störungen der Lust und des Begehrens und ihre Handhabung durch eine Sexualtherapie des Begehrens, die sich an systemischen Konzepten orientiert, vorgestellt.

 

Der Kontext von Ratsuchenden als Einzelpersonen oder auch als Paar, wird mit entsprechenden Interventionen berücksichtigt.

 

 

 

Ausbildungsteilnehmer:

 

Praktisch Tätige in den Gebieten Therapie, Hypnosetherapie, Beratung, Coaching, die auch über eine anerkannte Ausbildung verfügen.

 

 

Ausbildung:

 

Dauer:     12 Tage
Teilnehmer:   min. 6 max. 12
Kosten:   2160. -- sfr

 

Termine:

 

Modul 1     20.01.2017 bis 22.01.2017
Modul 2   03.03.2017 bis 05.03.2017
Modul 3   07.04.2017 bis 09.04.2017
Modul 4   09.06.2017 bis 11.06.2017

 

DozentDr. Frank Pietzcker, Diplom Psychologe, Paartherapeut, Sexualtherapeut

 

Inhalte:

 

Modul 1:

Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Thema «Sexualität». Kreatives Gestalten einer geeigneten Sprachebene; grundlegende therapeutische Konzepte.

 

Modul 2:

Umgang mit funktionellen Störungen, verhaltensorientierte Konzepte, sexuelle Funktionen:

Biologische Grundlagen und erwartungswirksame Normen, Störungsbilder, Umgang mit pharmakologischer Therapie.

 

Modul 3:

Störungen der Lust und des Begehrens, eine Paartherapie des Begehrens, von der Funktion zum Begehren, Individualität und Paarbeziehung

 

Modul 4:

Prozess Steuerung, Sexualberatung mit Einzelnen oder auch mit Paaren, Umgang mit Ambivalenzen, Interventionen und Methoden, Kooperationsmöglichkeiten.

 

 

 

HIER gelangen Sie direkt zur Anmeldung

 

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch im persönlichen Gespräch.

 

Sie erreichen uns über unsere zentrale Telefonnummer:

 

Sekretariat:  071 870 00 13

 

E-Mail Kontakt  hier

 

                     Hypnoseschule E-MAil

 

 

 

Wir freuen uns darauf Sie persönlich bei uns begrüssen zu dürfen.

 

 

 

 

Unique Companion